Hallo Zitrusfreund,

auf diesen Seiten habe ich einige Kurzbeschreibungen ausgewählter, einzelner Sorten meiner Zitrusssammlung zusammengefasst. Diese Auswahl soll dem interessierten Gärtner Mut geben, auch mit dieser vermeintlich heiklen Gattung einen Versuch zu starten.

 

 

Frucht Buddhas Hand mit kleinem Figerzeig

 

Im Prinzip eignen sich alle Citrusgehölze für die Kübelhpflanzenhaltung, wenn einige Grundregeln beachtet werden.

Hierzu zählen insbesondere die Faktoren Erde, Bewässerung, Düngung und Überwinterung. Als Kübel bieten sich Terracottaimitate aus Kunststoff an. Sie sind leicht zu transportieren und haben keinen Kühlungseffekt durch Verdunstungskälte auf den Wurzelbereich.

Häufigster Fehler in unseren Breiten ist die falsche Überwinterung. Ein helles, frostfreies, kühles Quartier ist erforderlich. Am günstigsten sind Temperaturen nicht > 10 C° damit die Wurzeln inaktiv in Winterruhe bleiben. Zu wenig Licht verursacht Blattfall.

Sollten die genannten Faktoren beachtet werden, lassen sich diese einmaligen Pflanzen auch bei uns gut halten und den Traum vom Süden auch bei uns aufleben.

Viel Erfolg wünscht Euch

Andreas