Für Freunde der Zitrusgehölze gibt es neben den von mir vorgestellten frösthärteren Zitrus eine Zitrone für den Norden, die nahezu überall in Deutschland im Freiland kultiviert werden kann - die Dreiblättrige bittere Zitrone. Dieser Busch ist die einzige laubwerfende Zitrus mit einer Frosthärte bis zu -25 C°. Aufgrund ihrer Eigenschaften wurde sie in der Vergangenheit gern als Wurzelunterlage für Zitrusedelreiser von Mandarinen,Orangen, Zitronen, Limetten, Grapefruits und Zitronatzitronen verwendet. Es gibt nur wenige Inkompatibilitäten, allerdings wurden inzwischen geeignetere Unterlagen gezüchtet, die ertragreicher und krankheitsresistenter sind.

Für uns im Norden ist Sie nach wie vor ein ungewöhnliche Erscheinung im Garten und gibt ein wenig mediteranes Flair wieder.

Für alle die sich gerne selbst diesen Busch in Augenschein nehmen wollen habe ich auf diesen Seiten eine Aufstellung der öffentlich zugänglichen Standorte der Poncirus Trifoliata fertiggestellt.

Außerdem möchte ich auf diesem Wege zur Verbreitung dieser Pflanze beitragen und etwas das Zitrusfieber anfachen. Obwohl die Früchte absolut ungenießbar sind, so haben sie doch am Baum und für begrenzte Zeit in einer Schale einen hohen Dekorationswert.

Die Standorte habe ich überwiegend selbst besucht oder wurden mir von anderen Zirtrusfreunden genannt.

Sollte einer der Besucher dieser Seiten weitere öffentliche Standorte der Poncirus kennen, bitte ich um eine kurze Information an mich per Mail. Ich werde dann diesen Standort zusätzlich in dieser Aufstellung nennen.

Viel Spaß und Erfolg mit der Aufzucht.

wünscht

Andreas