Jardin de las Hesperides - Valencia


Im Juli 2002 hatte ich während meines Urlaubs die Gelegenheit Valencia an der spanischen Levanteküste zu besuchen. Hauptziel war der außerst sehenswerte Botanische Garten der Stadt , aber auch ein kleiner neuer Park in unmittelbarer Nähe zum Botanischen Garten. Dieser noch relativ unbekannte, etwas versteckte Park nennt sich Park de las Hesperiden und zeigt schon für den Kenner der griechischen Mythologie den Zusammenhang mit dem Hauptthema des Parks auf. Es geht im wesentlichen um die Darstellung  verschiedenster Citrussorten für den ornamentalen Garten, aber auch für den Erwerbsanbau.

Mit klaren, gradlinigen Strukturen wird der Besucher an die in Kübeln und im Freiland ausgepflanzten Citrus herangeführt. Skulpturen stellen Herkules und die Hesperiden dar, ein kleine in Mamor verlegter Flußlauf teilt das Areal. Weitere Struktur erhält der Park durch Pflanzungen von Zypressenhecken, Palmen, Ginkos und einigen Koniferen.

Eingefaßt werden die „Beete" durch Chinotto Hecken, der gesamte Randbereich durch Zitronenhecken.

Besondere Aufmerksamkeit erregten für mich als Citrusfreund einige etwas exotischeren Sorten wie u.a. panaschierte Mittelmeermandarine („deliciosa veriegata), gehörnte Pomeranzen, diverse c. medica varianten (etrog, var.sarcodactylus, Bajoura),  Kumquats sowie sogar eine sehr schöne Thomasville Citrangequat (eher etwas für frostigere Lagen als Valencia).
Da mein Besuch im Hochsommer stattfand, war die Fruchtentwicklung leider noch nicht soweit, um vielleicht die eine oder andere interessante Frucht zu probieren.

Etwas störend erwiesen sich die teilweise nicht ganz korrekten Beschriftungen allerdings nur in Einzelfällen.

Fazit: Für den Zitrusfreund ist dieser Park meiner Ansicht nach absolut Wert eines Besuches. Gestaltung, Citrussammlung und Lage des Parks sind beeindruckend in ihren Details.Es bleibt zu hoffen das Die Stadtverwaltung auch zukünftig in diesen Park investiert, da er sich wohltuend von den sonstigen versiegelten Einerlei der spanischen Parks und Zona verde abhebt. Vorteilhaft ist auch die unmittelbare Nähe zum Botanischen Garten, so daß sich ein Besuch gut kombinieren läßt.

Impressionen /Bildersammlung

Weitere Informationen:

Webseite des Gartenarchitekten

Preospektseiten zum Park

Botanischer Garten Valencia

zurück