Oliven (olea europea)

Oliven sind wie die Feigen eine alte Kulturpflanze des Mittelmeerraumes. Im Gegensatz zu den Feigen gehören die Oliven zu den immergrünen Pflanzen. Dies reduziert leider die Eignung für die Kultivierung in Deutschland, da die Verdunstungsflächen groß sind und Austrocknen der Pflanze bei unzureichenden Flüssigkeitszufuhr während Frostperioden die Folge ist.

Aber auch hier gilt, mit entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen kommen auch ausgewählt Olivensorten mit unserem Klima klar.

Bei der Auswahl der Olivensorte sollte man die Varietäten verwenden, die aus dem nördlichen Grenzraum für den kommerziellen Olivenanbau verwendet werden. Dies sind insbesonder Sorten aus den Höhenlagen Umbriens/Italien und Kataloniens/Spanien sowie französischen Sorten. Diese Sorten haben vorzugsweise auch eine relativ kurze Vegetationszeit von der Blüte bis zur reifen Frucht was die Chance erhöht, in besonders guten Jahren auch bei uns Früchte zu ernten.

Aber selbst wenn es nicht gelingt, reife Früchte zustande zu bringen, so ist der optische Reiz der Oliven schon beeindruckend. Ich selbst Experimentiere z Zt. mit 2 Selektionen aus Spanien und Italien.