Tag der offenen Tüg Geisenheim September 99


Wie alljährlich üblich, lud das Institut für Rebenzüchtung zum Tag der offenen Tür Anfang September ein.

Auch wir als ambitionierte Nordwinzer machten uns auf den Weg, um Neues aus der Welt der Rebenzüchtung kennen zu lernen. Bei hervorrageden Wetterbedingungen besichtigten wir zunächst die Weingärten. Auch hier waren sich die Mitarbeiter nicht zu Schade, unsere qualifizierten Fragen zu beantworten.

Prüfung Neuzüchtungen Rondo

Prof. Rühl erläuterte uns die neusten Ergebnisse insbesondere zu den pilztoleranten Neuzüchtungen.

Dem Gang durch die Reben folgte die Verkostung der neuen Sorten. Mit einer sehr informativen, gut aufbereiteten Präsentation wurden hier zunächst die entwicklung und Probleme bei der Rebenzucht dargestellt. Als Hilfe zur Verkostung diente uns eine Beschreibung der Analysewerte. Besonders gefallen konnten die Neuzucht Rondo, sowie der Wein einer noch namenlosen roten Neuzüchtung mit der Bezeichnung GM8221-3. Die weinbautechnische Eignung gerade dieser Sorte ist noch in der Erprobung, sodaß mit der offiziellen Zulassung noch etwas gewartet werden muß.

Bernhard schmeckt´s sichtlich gut

Fazit: Professionelle, kompetente Beratung und Probe machten diese Veranstaltung zu einer rundherum gelungenen Sache, die einen Besuch auch in Zukunft lohnt.

Analysedaten weiße Rebsorten (Achtung 250 KB)

Analysedaten rote Rebsorten (Achtung 230 KB)

Homepage des Instituts

zurück